„Sturm über Chemnitz“

publiziert unter yournalism.de am 28. August 2019

Dem Projekt „Sturm über Chemnitz“ der Hochschule Mittweida wurde eine würdigende Anerkennung ausgesprochen. Während des Sommersemesters 2019 haben 17 Medienmanagement-Studierende der Schwerpunktrichtung Digital Media & Journalism eine multimediale Dokumentation erarbeitet. Über sechs Monate hinweg haben sie dafür in ihrer hochschulinternen Redaktion intensiv recherchiert, Video- und Audio-Interviews mit Experten und Zeugen geführt und die Ergebnisse auf einer selbst designten multimedialen Website präsentiert. Es handelt sich um die Abschlussarbeit des vierten Semesters.

Am 26. August 2018 war der aus Kuba stammende Daniel H. von Flüchtlingen aus dem Irak und Syrien erstochen worden. In der Folge entwickelten sich eine Mobilisierung rechtsextremer Kräfte, deren Aufmärsche weit über Chemnitz hinaus debattiert wurden.

Das studentische Team zeichnet die Vorgänge von der Tat bis zur Verurteilung eines der Täter so detailliert nach wie kein anderes Medium. Es analysiert dabei die Rolle der sozialen Medien und zeigt damit beispielhaft, wie sich „öffentliche Meinungen“ in diesen Zeiten bilden und wie sie auf auf politische, juristische und gesellschaftliche Prozesse wirken.

Die Studenten setzen die verschiedenen medialen Formen souverän und angemessen ein und zeigen damit das große Potenzial eines multimedialen Journalismus – nicht zuletzt gegenüber herkömmlichen Formen der Berichterstattung. Ihre Website ist übersichtlich gegliedert, verfügt über eine klare Navigation und ist auf den verschiedenen Endgeräten vom Computer bis zum Mobilphone gleichermaßen gut zu nutzen.

Prof. Dr. Brinkmann

Studiendekan, Hochschule Mittweida